Barbara Kölbl

Über Mich

Als ich noch ein kleines Kind war, hatte meine Mutter manchmal starke Kopfschmerzen. Ich fühlte mich dann immer von ihrem Kopf geradezu angezogen und massierte ihn. Danach ging es ihr jedes Mal sehr bald wieder gut und sie nannte meine Hände “heilende Hände.”

Später schlug ich jedoch eine wirtschaftliche Berufslaufbahn ein, die mir ebenso viel Freude bereitete. Erst nach einer Darmoperation, nach der ich auf der Intensivstation – im wahrsten Sinne des Wortes – aufgewacht bin, begann „mein Weg.“

Ich zähle nun aber nicht alle meine Ausbildungen und Seminare auf, die ich anschließend für meine persönliche und berufliche Weiterbildung besucht habe. Kurz gefasst – es war ein Weg der Heilung und der Weg wurde immer magischer.  Alles, was ich erlebt und gelernt habe, kommt auch meinen Klient*innen zugute.

Shiatsu & Shamanismus | Barbara Kölbl

Bei ein paar Lehrer*innen ist es mir jedoch wichtig, sie zu nennen:

Shiatsukreis mit allen zugehörigen Leher*innen
Anne Tschermann, Mae Tera (Schattendorf)
Te Wairemana: Maorischer Tohunga (spiritueller Führer) und Heiler aus Neuseeland.
Gertraud Schindelbacher-Ferteis (Graz): Shiatsulehererinn. Lebte eine Zeit bei den Maoris.
Diego Sanchez, Schamane und Shiatsu-Lehrer aus Uruguay.
Meister Ohashi: Ohashiatsu-Lehrer aus New York
Günter Oswald, Schamane aus NÖ Dirndlalm

Meine

Vision

Einen Raum schaffen, in dem du dein So-sein zeigen kannst. Einen Raum, in dem du dein ganz spezielles Licht erkennst und es mitnimmst, es behütest und wachsen lässt – und damit auch letztendlich andere zum Leuchten bringst.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!